Zur Person

1968 in den Hügeln der Karpaten (Hermannstadt/Siebenbürgen) erblickte ich das Licht der Welt. Seit 1985 lebe ich in Deutschland. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Meine Kindheit war durch tiefe Naturverbundenheit geprägt. Vati schnürte den sonntäglichen Familienrucksack mit den Worten: „Den lieben Gott finden wir in der Natur.“ Und tatsächlich war ich überzeugt, seine Präsenz in der ursprünglichen Natur zu spüren; am deutlichsten in Momenten, in denen ich mich besonders verbunden und glücklich fühlte.

Die Liebe zu den Menschen und Tieren lernte ich von Mutti, die gerne an den Zäunen der Bergdörfer stehen blieb, um freundliche und mitfühlende Worte zu sprechen. Alles und jeder hatte einen einzigartigen Wert.

Erst spät entdeckte ich die Möglichkeit, meine tiefe Naturverbundenheit sowie meine Liebe zu den Menschen und ihrem inneren Erleben zum Beruf zu machen. Erst der Begriff „Naturpsychologie“, der für mich 2007 sprichwörtlich vom Himmel fiel, öffnete mir die Augen. Inzwischen scheint dieser Begriff schon einen Platz in der Psychologie gefunden zu haben, doch wie ich empfinde ’sehr reduziert‘.

Meine Ausbildungen: Kommunikationswirtschaft (1999 BAW), Naturspiritualität mit Visionssuche (2004 Indianerpfad), Die Weisheit im Märchen (2007 Frank Jentzsch), Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie (2008 IFW), Medizinrad (2011 Gisela Wesche-Nielsen), Wildnispädagogik (2014 Wildnisschule Wildniswissen).

Ergänzende Angebote finden Sie auf meinen weiteren Webseiten: Naturzeremonie und Paartherapie Ammersee-Landsberg.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.