Vorträge

Ort: Yoveda Seminarzentrum, Bahnhofstraße 24, Schondorf am Ammersee

Preis: kostenfrei

Freitag, 04. April 2014, 19-21 Uhr: „Die innere Familie als Schlüssel zum Glück“

Jeder Mensch hütet in seinem Inneren eine unsichtbare Familie: den inneren Mann, die innere Frau, das innere verletzte Kind und das innere heile Kind. Es handelt sich dabei um ursprüngliche, archaische Wesenskräfte. Sind diese im Einklang, empfinden wir tiefen inneren Frieden und Harmonie.

Freitag, 17. Januar 2014, 19-21 Uhr: „Echte Märchen sind Seelennahrung“

„Vom Himmel hoch da komm‘ ich her, ich bring Euch gute neue Mär …“ Mär bedeutet Kunde, Botschaft. Märchen sind kleine Himmelsbotschaften. Die Märchen entstanden in der Zeit, als sich der Mensch aus der großen Schöpfung allmählich als ein bewusstes Wesen löste und die Gottesschau verdämmerte. Eingeweihte, noch Sehende, schöpften unmittelbar aus dem göttlichen Urgrund unseres Seins die Bilder.

Die Bedeutung des Märchens ist auf dem Gebiet der Seelenerziehung zu finden: es erschüttert, tröstet, löst Rätsel auf, es ist voller Mitleid, Hoffnung, Moralität, Lebensweisheit. Was bedeutet die Bildwelt: die Riesen, Zauberer, Zwerge, Feen, Elfen, sprechende Tiere, Pflanzen und Steine? Die Eingeweihten sagen, es seien Spiegelbilder geistig-seelischer Prozesse im Menschen. Das Märchen bewahrt bis heute eine ungebrochene Rückverbindung zum göttlichen Ursprung.

An diesem Abend werden die wichtigsten Märchensymbole vorgestellt und in ihrer Bedeutung besprochen.

***

2013

Freitag, 20. September 2013, 19-21 Uhr „Mit Naturpsychologie zu Kraft & Fülle“

An diesem Abend wurde die Wirkungsweise der Naturpsychologie vorgestellt.

Der Mensch als Teil der Natur trägt ihre Elemente und Kräfte in sich. Durch diese Erkenntnis erfahren wir unsere Schöpferkräfte, die uns ausfüllt – daraus entsteht Erfüllung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.